Porzellanzahn

Porzellanzahn

Die metallgestützte Porzellane werden  so gebildet, daß das Porzellan unter der Laborbedingungen auf eine Metalllegierung eingesetzt wird. Die metallgestützte Porzellane, die aus Chrom, Nickel, Kobalt- oder Chromlegierungen herzustellen sind, welche verträglich mit der Zahngewebe sind, besitzen eine höhere Beständigkeit aufgrund ihrer Infrastruktur. Da jedoch das Metall in der Infrastuktur lichtdicht ist, zeichnen diese sich mit ihrer dunklen Farbe anhand einer matte Aussicht auf der Zahnfleischebene. 

Aus diesem Grund sind die metallgestützte Beschichtungen in ästhetischer Hinsicht für die Zähne vorn nicht empfehlenswert; diese finden viel mehr für die hintere Zähne Anwendung. Die Porzellane mit dem Infrasturktur aus Zirkon sind so ästhetisch, daß sie für die Zähne vorn anwendbar sind, und so robust, daß sie für die hintere Zähne anwendbar sind. Daher handelt es sich bei dieser um die Beschichtungen, welche die Zahnärzte sicher bevorzugen. 


PorzellanzahnPorzellanzahnPorzellanzahn
PorzellanzahnPorzellanzahnPorzellanzahn